Aktuelle Zeit: 22. Nov 2017, 00:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Emelie - meine Geschichte
BeitragVerfasst: 25. Feb 2010, 13:49 
Benutzeravatar
Hallo, ich bin’s, die Emelie!
Ihr habt bestimmt schon von mir gehört, oder? Wie??? Gibt es jemand der mich nicht kennt?
Na dann erzähle ich einfach mal von mir... habt ihr Lust.... wollt ihr meine Geschichte lesen?
Also....
Geboren wurde ich am 04.Mai auf der Kanareninsel Lanzarote. Es soll tatsächlich Menschen geben, die diese Insel mögen! Ich mag sie nicht!!
An meine Mama kann ich mich nicht erinnern, wir mussten sie verlassen, da waren wir noch gaaaaanz klein! Ich glaube so ungefähr 2 Wochen alt oder so.
Meine Geschwister und ich waren dann in einen Raum – Zwinger sagen die Menschen dazu – hier war es dreckig und kalt und wir vermissten unsere Mama so. Wir dachten bestimmt kommt sie bald und holt uns hier raus und so weinten wir und warteten.....
Unsere Mama kam aber nicht, bestimmt hat ihr niemand gesagt wo sie uns suchen muss .... vielleicht sucht sie uns ja immer noch...Arme Mama.
Na, jedenfalls kam bald ein Mensch, holte uns ab und wir kamen .... nein nicht zu unserer Mama.... sondern wieder in einen Zwinger, dieses mal sauber und hell.
Hier lebte ich 7 Monate aber meine Geschwister haben mich so nach und nach verlassen.
Letztes Jahr im Dezember bekam ich Tabletten, ich wollte protestieren – ich war doch gar nicht krank! Aber von diesen Tabletten wird man krank! Jawohl!!! Hundemüde war ich und dann steckten die mich noch in so eine Kiste, ich hatte vielleicht Angst, das kann ich euch sagen....
Schlafen....
Dann musste ich wieder aus dieser Kiste raus, es war laut und soooo viele Menschen, das waren bestimmt alle Menschen die es gibt. Ich konnte kaum stehen so müde war ich.
Eine Menschin hielt mich fest und streichelte mich, das war mir alles egal, ich hatte Angst und war müde.
Wieder in meiner Kiste wurde es richtig unheimlich.
Ich kann euch sagen, fliegen ist nicht schön!!! Ja ihr lest richtig, ich bin geflogen!!
Als ich dann endlich Boden unter den Pfoten hatte war mir schlecht und es war kalt. Wir sind bestimmt am Nordpol gelandet.
Eine nette Menschin gab mir was zu essen und nahm mich mit in ihr Zuhause. Hier habe ich neue Kumpels kennen gelernt und ein Menschenwelpe.
Ich musste da zum Doktor, weil ich so komisch laufe – pah, ich laufe immer so, ist doch völlig normal!
Der Doktor sagte was von „keine Hüftpfannen“, ja und? Ist mir doch egal, was soll ich mit Hüftpfannen? Was ist das überhaupt?
Ach ja Durchfall hatte ich, da gab es dann oft Tabletten.
Nach kurzer Zeit wurde ich ins Auto gesetzt und mein Freund Henry begleitete mich. Als wir anhielten waren da ganz viele Autos und meine Menschin sprach mit zwei anderen Menschen. Irgendwie kamen die mir bekannt vor – trotzdem geheuer war mir das nicht!
Mit den anderen Menschen musste ich dann weiter fahren – ich dachte, das hört nie auf!
Ich will nicht! Aber irgendwie hört mich keiner!!
Auf einmal waren da 3 große Hunde und wir sind erstmal spazieren gegangen. Ich war gaaanz ruhig und vorsichtig...
Die Menschin war lieb zu mir - zu den anderen Hunden auch. Langsam habe ich mich getraut mit den großen Hunden zu spielen – heute sind das alles meine Freunde.
Ihr glaubt es nicht, ich musste schon wieder zum Doktor! Das ist langsam eine Unverschämtheit. Meine Menschin und noch jemand saßen in einen kleinen Raum beim Doktor und hatten –glaube ich – Unterricht. Ich lag mucksmäuschen still unter dem Tisch, vielleicht vergessen sie mich ja.
Aber nein..... ich bekam eine Spritze und schlief ein. Mehr weiß ich nicht. Heute weiß ich, ich habe Goldimplantate bekommen, damit ich keine Schmerzen in den Hüften bekomme.
Ich bin jetzt ganz dolle wertvoll!
Psst.... erzählt es bitte nicht weiter, aber ich habe noch ganz lange in die Wohnung gemacht, überhaupt muss ich oft pieseln – da kann ich doch auch nichts dafür – oder?
Ich glaube ich habe auch viel Blödsinn gemacht, Tapete abreißen hat richtig Spaß gemacht, einmal hatte ich einen ganz komischen Kauknochen – Brille sagt mein Frauchen dazu – uiiih war Frauchen da böse....
Überhaupt, toben und rennen macht soooo viel Spaß. Ich habe auch gelernt, dass man nicht immer über den Teich laufen kann. Auf einmal ging das nicht mehr – pfui war das nass und wisst ihr was so richtig gemein dabei war? Frauchen hat mich ausgelacht!! Jawohl ihr habt richtig gelesen! GELACHT!!!Das war so gemein!
Aber wisst ihr was, ich habe sogar was zum Geburtstag bekommen! Ich musste zwar teilen, aber wenn ich schnell fresse bleibt mehr für mich.
Einmal wurde Frauchen richtig traurig, ich dachte ich habe bestimmt was falsch gemacht. Vorsichtshalber bin ich zu ihr hin und habe gaaaanz vorsichtig an ihren Ohrläppchen geknabbert – ob das zu doll war? Mein Frauchen musste weinen. Ich war doch wirklich ganz vorsichtig – ich schwöre!
Der Mann, der unten in unserem Haus wohnt kam dann plötzlich zu uns - zum Glück kommt er ganz selten hoch, vor dem hab ich nämlich immer noch etwas Angst – und sagte was wie „von mir aus kann sie bei uns bleiben“. Wer kann bei uns bleiben?? Kommt noch jemand??
Ich glaube irgendwie ging es wohl um mich. Sollte ich etwas schon wieder weg? NEIN!!! Ich will nicht!!! Das ist mein Frauchen, meine Kumpels, mein Kater, den ich so gerne jage.
Ich bleibe einfach hier.
Ich bin jedenfalls noch immer hier! Die können auch alle gar nicht ohne mich. Wer soll den die schönen Löcher im Rasen buddeln, wenn nicht ich!
Frauchen sagt, dass ich eine ganz verschmuste bin, aber auch frech. Das sehe ich anders, das ist mein spanisches Temperament!
Jetzt im Herbst habe ich mir öfters so stachelige Kugeln mit ins Haus gebracht. Immer wenn ich damit gerade auf unserem Hundesofa war kam Frauchen und hat mir die Kugel wieder weggenommen und hat irgendwas von „Igel" erzählt. Echt gemein!
Ich denke, dass reicht erstmal von mir... Ich finde es hier toll und ich glaube – nein, ich weiß es – Frauchen hat mich dolle lieb! Ich sie aber auch!!!
Tschüß..... vielleicht sehen wir uns mal und dann erzähle ich weiter......

Eure Emelie
P.S. Ihr dürft ruhig Emmi zu mir sagen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Emelie - meine Geschichte
BeitragVerfasst: 25. Feb 2010, 16:51 
Offline
Forum Admin
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 02.2010
Beiträge: 5634
Geschlecht: weiblich
Highscores: 21
Wirklich super toll geschrieben . Hast Du auch Fotos aus der Zeit ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Emelie - meine Geschichte
BeitragVerfasst: 25. Feb 2010, 18:58 
Benutzeravatar
Ja, klar...die sind aber noch auf dem anderen Rechner...kommen aber, versprochen.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Beteilige Dich mit einer Spende
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker